Die Heiße Kiste

 

Was ist die Heiße Kiste?

Betroffene an der Berliner Schule beklagen einen zunehmenden Qualitätsverlust, vor allem weil Unterricht von Menschen erteilt wird, die keine abgeschlossene Ausbildung für die Tätigkeit als Lehrer haben. Unterricht mit Programmen wie der befristeten Anstellung von nicht voll ausgebildeten Vertretungs"lehrern" im Rahmen der Personalkostenbudgetierung (PKB) oder dem Einsatz von Quereinsteigern ohne vorherige Ausbildung ist nicht zuverlässig planbar und führt zu einer Be- anstatt einer Entlastung der Kolleginnen und Kollegen. Der Berliner Senat sieht solche Fälle als Einzelfälle an. Betroffene Lehrerinnen und Lehrer sehen darin vielmehr Symptome eines herannahenden Lehrermangels, der auch darauf zurückzuführen ist, dass viele gut ausgebildete Junglehrer die Stadt verlassen, weil Ihre Arbeit woanders besser honoriert wird.

Während wir von Studenten hören, die Leistungskurse zum Abitur führen, und uns ein Bericht erreicht, wonach eine von einer nicht voll ausgebildeten PKB-Kraft gestellte Klausur von der zuständigen Schulleitung einkassiert wurde, plant die Senatsverwaltung in 20 Jahren zu überprüfen, ob es Qualitätseinbußen gibt - das halten wir für unverantwortlich! Warum werden, wenn die Bewerberlage wie der Senat behauptet unproblematisch ist, von dem für PKB und Quereinsteigerprogramme vorgesehenen Geld nicht weitere voll ausgebildete Lehrkräfte unbefristet eingestellt, um die oft durch eine wissentlich in Kauf genommene anhaltende Überlastung bedingt erkrankten Kolleginnen und Kollegen adäquat zu vertreten?

Die Heiße Kiste ist eine Aktion der Initiative für Schulqualität Bildet Berlin!, die zum Ziel hat, solche Fälle jetzt und an dieser Stelle zu sammeln und zu dokumentieren. Wir wollen damit nicht die Berliner Schule schlechter machen, als sie ist, und schon gar nicht diejenigen kritisieren, die ohne die notwendige Unterstützung der Sentsverwaltung sich täglich und mit überwiegend befristeten Arbeitsverträgen bemühen, einen noch höheren Unterrichtsausfall zu verhindern - vielmehr wollen wir engagiert Verbesserungen dort einfordern, wo sie dringend notwendig sind, damit unsere Stadt auch in 20 Jahren eine Zukunft hat!

Also, liebe von der Berliner Schule Betroffene:

Legt Eure Geschichten in die Heiße Kiste, auf dass sie nicht wegdiskutiert werden können!


die Kiste öffnen           Diskussionsforum           die Kiste füllen

erstellt am 09.06.2012, letzte Aktualisierung am 28.01.2013
 
Bildet Berlin!
Bildet Berlin! ist ein Verein, dessen Mitglieder und Unterstützer es leid sind, tatenlos zuzusehen wie sich die Qualität der schulischen Bildung in Berlin durch eine mangelhafte Ausstattung der Schulen verschlechtert.
Gute Schulbildung ist der Schlüssel für Integration und Arbeit. Bildung ist die Zukunft dieser Stadt.
Deshalb: Bildet Berlin!

→ Newsletter abonnieren
 
Diskutieren
 
Aktionen