Die Initiative für Schulqualität Bildet Berlin! ist ein Verein, dessen Mitglieder und Unterstützer*innen es leid sind, tatenlos zuzusehen wie sich die Qualität der schulischen Bildung in Berlin durch eine mangelhafte Ausstattung der Schulen verschlechtert. Gute Schulbildung ist der Schlüssel für Integration und Arbeit.
 
Bildung ist die Zukunft dieser Stadt, deshalb: Bildet Berlin!
Bildet Berlin! informiert: Informationen   •   Forderungen   •   Aktionen
 
Abbonieren Sie unseren Newsletter!
Diskutieren Sie mit uns: auf Facebook liken!         auf Twitter folgen!
 

Aktuelles

 

Schule? Mit Sicherheit!

Was braucht Schule in der Pandemie?

Der Corona-Stufenplan für Berliner Schulen verfolgt einen richtigen Ansatz zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Dieser greift angesichts des aktuell sehr dynamischen Infektionsgeschehens jedoch viel zu spät und zu zögerlich ein. Auch wenn Schüler/innen i.d.R. nicht schwer an Covid-19 erkranken, so spielen sie doch sehr wohl eine Rolle bei der Verbreitung des Virus.

Bildet Berlin! e.V. fordert deshalb dringend:

  1. Gemäß den Empfehlungen des RKI ab einer 7-Tages-Inzidenz >50 Neuinfektionen pro 100.000 im Bezirk oder in Berlin:
    1. Maskenpflicht auch im Unterricht ab der 5. Klasse.
    2. Halbierung der Lerngruppen in einem Wechsel-Modell.(1)
  2. Bei einem positiven Corona-Fall in einer Kohorte wird die gesamte Kohorte eine Woche lang zu Hause unterrichtet. Nach einigen Tagen werden sämtliche Schüler/innen der Kohorte getestet. Das gleiche gilt für Geschwister infizierter Schüler/innen.(2)
  3. Das vom RKI dringend empfohlene Querlüften von Unterrichtsräumen muss gewährleistet sein.(3)
  4. Die Kriterien, nach denen die Schulen von der Schulaufsicht einer Stufe zugeordnet werden, sind umgehend zu veröffentlichen.
(1) Z.B. AB-Wochen oder Früh-/Spätschicht bei reduzierter Stundentafel. Schüler/innen, die keinen Präsenzunterricht erhalten, erhalten Aufgaben zum schulisch angeleiteten Lernen zu Hause (SaLzH). Bis einschließlich der 6. Klasse wird bei Bedarf eine Notbetreuung angeboten.
(2) Sofern verfügbar, können alternativ an jedem Tag der Woche alle Schüler/innen der Kohorte vor Unterrichtsbeginn mit einem Schnelltest auf aktuelle Infektiosität getestet werden.
(3) Laut Empfehlung des Bundesumweltamtes soll alle 20 Minuten mit weit geöffneten Fenstern Stoß- bzw. Quergelüftet werden. Lassen sich in einem Raum keine Fenster weit öffnen, muss daher ein für die notwendige Querlüftung funktionaler Teil der Fenster vom Bezirksamt umgehend umgebaut werden. Ist ein Umbau nicht möglich, müssen vom Bezirksamt umgehend geeignete Luftfilteranlagen bereitgestellt werden.

Quellen:

erstellt am 19.10.2020, letzte Aktualisierung am 19.10.2020
 
Aktionen